Du befindest Dich im Archiv von hard-boiled-movies.de | Zurück zur neuen Seite.

5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Specials
 Presseberichte
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Summer Wars (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Samâ wôzu
Land, Jahr: Japan, 2009
Regie: Mamoru Hosoda
Darsteller: -
Altersfreigabe: FSK ab 12
Laufzeit (ca.): 114 Min.
 

Inhalt:
Oz ist eine virtuelle Parallelwelt mit vielen Anhängern. Ob per Computer oder Mobiltelefon - der Zugriff ist schnell gewährleistet und das Doppelleben kann an jedem Ort aufgenommen werden.
Dumm nur, dass ein unscheinbarer Schüler einen komplexen Programmcode knackt und die virtuelle Welt hierdurch völlig aus den Fugen gerät. Nicht nur einfache Spielgesetzte, sondern auch reale Elemente wie Ampelsteuerungen oder Ähnliches werden in Mitleidenschaft gezogen...


Fazit:

Als Kritik auf das Preisgeben privater Daten im Internet fungiert "Summer Wars" wieder Erwartungen nur eingeschränkt, doch ein guter Erzählfluss und nette Ideen offerieren dennoch ein sehenswertes Anime- Ereignis.

Die Zeichnungen und Animationen waren (zumindest in der "realen" Welt) sehr gefällig und zeugen von einem hohen Niveau. Auf übertriebene Gestiken wurde weitestgehend verzichtet, was die Sache trotz zum Teil kindlicher Akteure und bizarren Gefechten in der virtuellen Umgebung einigermaßen Ernst und ansprechend wirken ließ. Oz selbst wirkt zuweilen etwas schräg, wobei es sich damit von restlichen Geschehen eindeutig unterscheiden lässt und so akzeptabel war.

Die Handlung entfaltet sich zunächst unspektakulär, aber nicht langweilig. Der Humor ist gut ausgelotet und weiß bei Laune zu halten. Schnell freundet man sich mit den Charakteren und der Fantasiewelt Oz an und hat im Grunde nie Probleme sich zurecht zu finden. Das Treiben wird nie unüberschaubar und nimmt sich mit seinen knappen 2 Stunden auch ausgiebig Zeit zum verständnisvollen Erzählen. Hin und wieder störten unglaubwürdige Elemente, als leicht überzeichnete Satire konnten auch diese letztlich verbucht werden. Es war halt schwierig den Zusammenhang zwischen belanglosem Internetspiel und der Steuerung diverser Schaltzentralen zu finden, doch irgendwann nimmt man diesen merkwürdigen Umstand eben hin.

Das Charakterdesign ist im Anbetracht des Gesamtresultats gelungen. Die wichtigsten Figuren wurden angemessen ausgeleuchtet und manch flach gestrickte Nebenrolle ging völlig in Ordnung. Sie sorgten für kleine Schmunzler am Rande und fielen nicht negativ ins Gewicht. Die deutsche Lokalisation war erfreulich gut und hob sich damit zumindest von den zuletzt von mir besprochenen, asiatischen (Real-)Filmen etwas ab. Die Stimmen wurden passend gewählt und deren Betonungen waren angemessen.

"Summer Wars" erfand das Anime-Rad sicherlich nicht neu und liefert uns nicht unbedingt ein Füllhorn überraschender Ideen, doch war ein äußerst anschaubarer Vertreter seiner Gattung. Tolle Zeichnungen, geschickt eingesetzter Humor und ein überwiegend kurzweiliger Verlauf sorgten für Pluspunkte. Vom Niveau der meisten Ghibli-Filme ist man zwar ein ordentliches Stück entfernt, trotzdem gibts grünes Licht für diese rundum stimmige Produktion.


Wertung:
7/10

Review-Blu-Ray: KAZÉ (deutsche Blu-Ray)
Testsprache:
Deutsch/5.1


Bemerkungen:

-


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 28.04.2011

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen